Jahreshauptversammlung der AH

  • E-Mail
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 28.01.2013 konnte der stellvertretende Abteilungsleiter Werner Schlindwein insgesamt 30 Mitglieder der AH – Abteilung begrüßen. Diese fand erstmals im Clubhaus des FC Lichtental statt, nachdem vorher regelmäßig das Schützenhaus beim Hoge Treffpunkt war.

Er überbrachte die Grüße des Abteilungsleiters Wolfgang Falk und begrüßte danach besonders den Ehrenpräsidenten Horst Müller und den 3. Vorstand des Vereins Werner Ziegler. Er wies darauf hin, dass die Abteilung in diesem Jahr bereits 55 Jahre besteht. Vor Eintritt in die Tagesordnung gedachte Werner Schlindwein den beiden im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern Bruno Ihle und Günter Schillinger. Das langjährige Mitglied Bruno Ihle verstarb im Alter von 84 Jahren. Mit seinen Ideen und Einfällen hatte er während seiner aktiven Laufbahn und  der Zeit bei der AH wesentlich zur Belebung des Vereinsgeschehens beigetragen. Am 03.01.2013 verstarb Günter Schillinger im Alter von 77 Jahren, der als Abteilungsleiter in den Jahren 1987 bis 1988, 1994 bis 1997 und 2000 bis 2002 die Geschicke der Abteilung  lenkte.

Danach ließ Fritz Reiff in seinem Jahresbericht 2012 die Ereignisse des letzten Jahres nochmals Revue passieren.

In seinem Bericht über den sportlichen Bereich hob Xavier Chevalier den erstmaligen Gewinn der Hallen-Stadtmeisterschaft zu Beginn des Jahres hervor. Bei der Stadtmeisterschaft im Freien wurde die Mannschaft diesmal Zweiter. Im Rahmen der Ü 32 Bezirksmeisterschaft trug die Mannschaft 2 Spiele aus, die jedoch beide verloren gingen.

Thomas Braxmaier erstattete den Bericht über die Entwicklung der Mannschaftskasse. Diese war von Kassenprüfer Claudius Korch geprüft worden. Da er verhindert war, bestätigte Hanno Stagnier in seinem Namen eine einwandfreie Kassenführung und beantragte gleichzeitig die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft. Die Entlastung wurde einstimmig gebilligt.

Bei den Neuwahlen gab Werner Schlindwein bekannt, dass der bisherige Abteilungsleiter Wolfgang Falk dieses Amt nicht mehr ausüben wolle, er aber bereit sei, weiterhin in der Vorstandschaft mitzuarbeiten. So wurde der bisherige Stellvertreter Werner Schlindwein zum Abteilungsleiter und Wolfgang Falk zu seinem Stellvertreter einstimmig gewählt. Ansonsten gab es keine Veränderungen. Kassier bleibt Thomas Braxmaier und die sportliche Leitung übernimmt weiterhin Xavier Chevalier. Im Vergnügungsausschuss sind Dieter Benz, Elisabeth und Horst Müller, Klaus Furet sowie als Vertreter der „jüngeren“ alten Herren Jürgen Brückel.  Ehrenpräsident bleibt – auf Lebenszeit – Horst Müller. Für die Öffentlichkeitsarbeit ist Fritz Reiff zuständig und Claudius Korch bleibt Kassenprüfer.

In seinem Ausblick auf das kommende Jahr teilte Werner Schlindwein mit, dass die Stadtmeisterschaften diesmal im Rahmen des geplanten Sportfestes des Gesamtvereins ausgetragen werden. In der Aussprache wurde angeregt, für die nicht mehr aktiven alten Herren einen Stammtisch zu organisieren. Außerdem sollten die Mitglieder nach Möglichkeit in größerer Zahl als bisher die Jahresfeier des Vereins besuchen.

Zum Schluss bedankte sich Werner Schlindwein bei allen, die im vergangenen Jahr zum Gelingen der Abteilung beigetragen haben und schloss mit dem üblichen Sportlergruß die sehr harmonisch verlaufene Versammlung.

Fritz Reiff

Facebook Chronik des FC Lichtental

Projekt Kunstrasen - "FCL wird grün"

Banner

FCL wird grün - Aktion mit edeka fitterer

Banner

Terminkalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

FCL Player

Wer ist online?

Wir haben 51 Gäste online

Counter

   Heute46
   Gestern50
   Woche96
  Monat505
     Insgesamt240847